Neue Kategorie ab 2022: «Real Stock»

 

    

Quelle: Pixabay.com

Die Kategorie für authentische und spannende Rennen.

Sie besitzt folgende Merkmale:

  • kann kostengünstig betrieben werden
  • Chancengleichheit
  • Entspannte und gemütliche Rennatmosphäre
  • Einsteigerfreundlich
  • Älteres Material kann eingesetzt werden

Folgendes Reglement wurde ausgearbeitet:

Gewicht: Keine Limitierung
Motorisierung: 21.5T Brushless-Motor (auch ohne Fix-Timing zugelassen)
Batterien: 6-Zellen NiMH Batterien, oder 2-Zellen Hard-Case Li-Po (LiHV nur bis 4.2V pro Zelle geladen)
Reifen: freie Auswahl an Hohlkammer-Reifen
Regler: Stockprogramm, Blinky Mode
Chassis: 4WD-onroad-Fahrzeug (keine Buggys, PAN-Cars oder Formel 1)
Karosserie: Markengetreue Karosserien wie z.B. deutsche, amerikanische Tourenwagen, reale Automarken (u.a. von Herstellern wie Tamiya, HPI, etc.). Keine Fantasy/NoName-Karosserien wie sie z.B. Blitz, ZooRacing oder Bittydesign herstellt, sowie auch keine Lastwagen.
Renndauer: 8 Minuten
Maximalle Geschwindigkeit auf Rolle gemessen: 40 Km/h

 

 

Warum wird diese Kategorie ins Leben gerufen?

Einfach erklärt in ein paar Sätzen: Du kannst auch mit einem alten RC-Modell ohne grossen Aufwand Spass haben. Die Kategorie ermöglicht auch Anfängern mitzumachen, ohne den hohen Druck wie in anspruchsvolleren Kategorien. Du musst muss nicht jedes Jahr den Reifenpoker bestreiten, da bei der tieferen Geschwindigkeit die meisten Reifen genügend Grip bieten. Auch frisst die Elektronik kein grosses Loch in dein Portemonnaie, da das Speed-Limit mit 40 Km/h gesetzt ist. Zudem benötigt man bei der tieferen Geschwindigkeit keine ausgeprägten Reflexe, um vorne mitzufahren.

 

Melde dich bei uns, wenn du noch Fragen hast: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

   
© ALLROUNDER